GC: Updates 23.08.2006

Es gibt wieder Änderungen bei GC.com, allerdings bisher ohne dass Details dazu in den Announcements genannt werden.
Da fällt gleich als erstes die optisch frisierte Einlogseite auf. Nach dem Einloggen begrüßen uns neue Farben auf der Quick-View-Seite im Navigationsbereich auf der rechten Seite. Unter „My Inventory“ sind kleine Icons für die Geocoins hinzugefügt worden, allerdings werden bei mir nicht alle korrekt angezeigt. Auch auf den TB-Seiten hat sich optisch etwas getan unter „Travel Bug Options“.

Richtig interessant wird es, wenn wir zum eigentlichen Profil kommen. Die Eingabeseite ist komplett neu gestaltet, und die Dreiteilung in „Latest News, Biography, Hobbies“, die ich immer als eher störend empfand, ist nun verschwunden. Stattdessen hat man ein einziges Eingabelfeld. Die Eingaben, die man bisher gemacht hat, wurden natürlich übernommen, allerdings ist die Reihenfolge von Hobbies und Biography umgedreht, und statt Fettdruck finden wir jetzt die Überschriften mit Sternchen hervorgehoben: „** Latest News **“. Die kann aber nun selber ändern – oder wieder so anpassen wie gehabt.
Schaut man zum untersten großen Eingabefeld („Your Profile Details:“), möchte man frohlocken – da gibt es einen Counter, der mir anzeigt, dass ich „7253 of 150000 characters“ verbraten habe. Super, noch jede Menge Platz! Doch dann die böse Überraschung! Als ich mein Profil ändern will, bekomme ich eine Fehlermeldung, die mich darüber aufklärt, dass ich nur 5000 Zeichen (HTML inklusive) nutzen darf, also weniger als vorher – steht der Rest etwa nur den PMs zur Verfügung?!😡 Oder ist das ein dicker Bug?

Auf der E-mail-Seite ist nun ein zusätzliches Feld („Form Verification:“) eingebunden. Hier muss man einen in einer Grafik stehenden Code eintragen, um eine E-mail verschicken zu können. Das soll Missbrauch dieser Funktion verhindern.

Auf den Cachebeschreibungsseiten ist der Bereich der „Additional Waypoints“ optisch neu gestaltet worden.

Soweit die Neuerungen, die mir bisher aufgefallen sind, aber vielleicht gibt es ja auch nicht sichtbare Updates. Mal abwarten, ob wir bald im Announcements-Forum etwas mehr erfahren.
Im Prinzip ist das ja alles ganz gut und schön, aber irgendwie auch wieder nur Aktionismus – wo bleiben denn z. B. die Google Maps, die vor Monaten für kurze Zeit in die Cachebeschreibungen eingebunden waren und dann wieder entfernt wurden?

Gesprächsthema natürlich auch im Geoclub.

11 Antworten to “GC: Updates 23.08.2006”

  1. mity! Says:

    Ja, das sind in der Tat nur ein paar kosmetische Änderungen. Ganz hübsch aber ohne viel Mehrwert.
    Die Begrenzung auf 5000 Zeichen im Profil gilt übrigens auch für zahlende Kundschaft, also bitte keinen Neid…😉
    Auch ich vermisse [i]schmerzlich[/i] die kurz dagewesenen Google-Maps direkt auf der Seite des Cache-Listings. Aber in Arbeit ist das wohl noch immer. Ich habe mir gerade gestern erst (sozusagen auf der Suche nach einem Rätsel :wink:) den Quelltext einer Cache-Beschreibung angeschaut, und da gibt es schon so einiges an Java-Quelltext zur Einbindung von Maps (offenbar auch abhängig von einer persönlichen Einstellung). Ich weiß allerdings nicht, seit wann das da drin steht, ich habe schon länger keinen Quelltext mehr untersucht… Warten wir’s ab!
    Sehr praktikabel fände ich in diesem Zusammenhang ja auch, wenn ich (am besten per Cookie-Einstellung – also Geräte-bezogen) festlegen könnte, ob ich die Bilder im Hintergrund automatisch laden möchte oder nicht. Für mobile Nutzung ist das Laden von zum Teil mehreren hundert KByte an gar nicht benötigten Bilddaten eine echte Kostenfalle…🙄

  2. morinox Says:

    Habe gestern auch erstmal mit den Augen geblinzelt, als ich mich einloggen wollte und die leicht anders designte Eingabemaske präsentiert bekam.
    Und das Google-Map-Feature wäre wirklich klasse.

  3. Aluna und die Schatzsucher Says:

    Hallo Uli,

    die 15000 Zeichen scheinen Utopie zu sein , selbst als Premium Mitglied ist man nicht in der Lage mehr als 5000 Zeichen zu schreiben.Selbst 4999 Zeichen hat er nicht anerkannt. Man war das eine sinnlose Tipperei bis man die Zeichen zusammen hatte.😉

    Viele Grüße
    Thorsten

  4. West468 Says:

    Vielen Dank für die Hinweise. Den Quelltext der Cachebeschreibungen habe ich auch schon länger nicht mehr untersucht, aber das ist ja immerhin etwas, dass man dort nun die Anlagen für weitere Karteneinbindungen legt.
    Dass man bei GC tatsächlich noch weniger Zeichen hat als offiziell angegeben, ist mir auch schon aufgefallen. Eigentlich sollte man in einem normalen Logeintrag maximal 4000 Zeichen haben; ich musste aber irgendwann mal noch etliche Zeichen darunter gehen, bis der Eintrag endlich angenommen wurde…

  5. Gecko-1 (G-e-c-k-o-s) Says:

    Ja, scheint alles kosmetischer Natur zu sein. Was ich echt immer komisch finde sind solche ellenlangen Diskussionen z.B. im grünen Forum, wo über so ein kleines Eingabefeld bei der E-Mail-Funktion diskutiert wird. Das sind doch gerade mal 6 Zeichen die dort eingegeben werden.

    Die Google-Maps sind doch da? Halt über einen Link erreichbar:

    Geocaching.com Maps
    Geocaching.com Google Map
    Google Maps
    Google Satellite
    Google Hybrid
    Directions From Gecko-1
    MapQuest
    Yahoo Maps
    Microsoft MapPoint

    Bei mir sind es noch ein paar Links mehr als normal, da ich mit Firefox und dem hier surfe: http://www.geckos-geocaching.de/?p=481

  6. West468 Says:

    Ich habe auch nix gegen dieses Sicherheitsfeature. Bei den Google Maps ging es darum, dass diese direkt sichtbar in der Beschreibung eingebunden waren und die alten MapQuest-Karten ersetzt haben. Das wurde dann wieder rückgängig gemacht und angekündigt, dass man das in Zukunft im Profil auswählen könnte, welche Karte man dort sehen möchte… Aber besser einen Link als nix.
    Die Firefox-Erweiterungen finde ich im Übrigen ein tolle Sache, aber eigentlich sollte sowas bei GC schon Standard sein, finde ich. Was ich zum Beispiel vermisse, ist eine getrennte Zählung für Finds, DNFs und Notes in den Cachebeschreibungen.
    Aber mein Standard- und Lieblingsbrowser ist halt immer noch der gute Opera…

  7. Gecko-1 (G-e-c-k-o-s) Says:

    Die getrennte Zählung funktioniert auch über so eine Erweiterung bei Firefox, da aber eben nur beim einzelnen Cache (also wieviel mal gefunden, nicht gefundent ….)

    Hast aber recht, wegen gc.com sollte es nicht nötig sein, den Browser zu wechseln.

  8. West468 Says:

    Die getrennte Zählung funktioniert auch über so eine Erweiterung bei Firefox, da aber eben nur beim einzelnen Cache (also wieviel mal gefunden, nicht gefundent ….)

    Ja, ich weiß, darum hatte ich dieses Beispiel genannt. Das wäre für mich die interessante Funktion der Firefox-Erweiterungen. Könnte ich eigentlich mal ausprobieren, da Firefox ja mein Zweitbrowser ist…

  9. London Rain Says:

    1) Also dieses Grün ist sehr, sehr hässlich und augenunfreundlich.

    2) Auf der Myprofileseite ist der Statcounter jetzt überhaupt nicht mehr bündig mit der Tabelle dadrunte (Opera). In Firefox gings davor noch einigermaßen. Da jetzt aber auch nicht mehr.

    3) Find ich’s auch super, daß seitdem die Googlemaps wieder rausgenommen worden sind, versprochen wurde sie per Option in den eigenen Einstellungen einbinden zu können. Statt sich mal um so was zu kümmern werden Spielereien gepflegt. @mity!: Du findest die Karten aber immer immer noch jewil unter dem Link zu Geocaching Google Maps (oder so) auf jeder Cacheseite. Ach so: Und das das nur auskommentiert ist, ist schon so seitdem das wieder rausgenommen wurde. Sehr sinnvoll auch…

  10. West468 Says:

    Ich sehe gerade, dass das Grün nun einem dunklen Blau gewichen ist. Besser. Die Statistikgrafik schließt jetzt links ab mit der Tabelle, aber rechts nicht (Opera). Liegt wahrscheinlich daran, dass die Tabelle aufgrund (unnötig) größerer Schrift ein wenig breiter geworden ist.

  11. West468 Says:

    Auch die Suchseite von GC hat ein/das neues Layout bekommen. Thorsten vom Team Aluna und die Schatzsucher hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass die Eingabefelder jetzt auf 25 Zeichen begrenzt sind – eins zu wenig, als dass er nach seinem eigenen Benutzernamen suchen könnte (gilt nicht nur für „found/hidden by username“, sondern auch für „lookup user“).

    Wenn man die wenig bekannte Geocaching Quick Links-Seite von GC oder meine Suchseite benutzt, kann man das Problem bei langen Benutzernamen umgehen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: