Die Zukunftsaussichten von Geocaching

Geocaching ist nun gut sechs Jahre alt (siehe Geschichte). In dieser Zeit ist schon eine Menge passiert, von Dave Ulmers erstem Geocache bei N 45° 17.460′ W 122° 24.800′ im Mai 2000 bis zur Verbreitung des Hobbys über den gesamten Erdball.
Lokale, regionale und vielleicht auch nationale Gepflogenheiten haben sich etabliert, sind weiterentwickelt worden und möglicherweise auch wieder im Verscbwinden begriffen (man denke z. B. an die leidige Tütenfrage, dazu später). Nach den Tradis kamen neue Cachetypen, etwa Multis und Mysterys, und es entwickelten sich sportlichere Herangehensweisen (Powercaching, 24-Hour-Record-Runs; Caches in extremem Gelände, für die man Spezialausrüstung braucht, für Kletter- oder Tauchbedarf zum Beispiel). Der ursprüngliche Gedanke, die Suchenden an besondere Orte zu führen, tritt zunehmend in den Hintergrund, da die besten Locations bereits vercacht sind, so dass immer mehr auf eher gewöhnliche Plätze zurückgegriffen wird. Der Reiz für Viele, ein Hobby abseits des Mainstreams zu führen, geht zwangsläufig mehr und mehr verloren, in dem Maße wie der Bekanntheitsgrad von Geocaching steigt und die Zahl der Teilnehmer wächst.
Was kommt noch alles? Wie wird die Entwicklung weitergehen? Wie sieht Geocaching in fünf, zehn, 20, 50 oder 100 Jahren aus?

  • Wird die Begeisterung irgendwann abebben?
  • Wird es irgendwann keine/kaum Muggels mehr geben? Nur noch Cacher und Nicht-cacher?
  • Wird Galileo Geocaching einfacher und womöglich langweiliger machen?
  • Wird die „selective availability“ wieder eingeschaltet?
  • Macht gestiegene Angst vor Terroranschlägen Geocaching irgendwann nahezu unmöglich?

Fragen, auf die man nicht so einfach eine Antwort findet. Fest steht jedenfalls: ein Ende des Booms von Geocaching ist nicht abzusehen, Satellitennavigationstechnologie wird immer stärker in den Alltag Einzug finden (auch bei denen, die keine Hightech-Sachensuche im Freien betreiben), und insofern ist nicht davon auszugehen, dass der Sport, das Hobby, das Spiel ein baldiges Ende haben könnte.
Ich werde die Entwicklung weiter gespannt verfolgen…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: