Die Rolle von Reviewern

Im grünen Forum schildert hcy einen Fall, dass ein von ihm ausgelegter Cache zwar schnell freigeschaltet wurde, der Reviewer sich jedoch eine kritische Bemerkung in Form einer Note wohl nicht verkneifen konnte. Da stellt sich natürlich die Frage: Ist es angemessen, dass ein Reviewer, der den Cache nicht vor Ort selbst begutachtet hat, seinen Senf dazu abgibt?
Eine solche Diskussion ist dazu angetan, das Reviewer-System, wie es bei GC (und NC) praktiziert wird, grundsätzlich zu hinterfragen. Was sind die Aufgaben von diesen Freiwilligen, und was gehört nicht dazu?

Nach meinem Verständnis ist die Hauptaufgabe von Reviewern, früher Approver genannt, Caches auf ihre Regelkonformität zu prüfen. Dazu gehört zu überprüfen, dass ein neuer Cache sich nicht mit anderen bereits bestehenden Caches ins Gehege kommt, dass der Cache nicht an einem Ort liegt, der durch Guidelines ausgeschlossen wurde (z. B. direkt an einer Bahnlinie), dass ein Cache nicht im Urlaub fern der Heimat ausgelegt wurde und daher nicht gewartet werden kann, und Ähnliches. Offensichtliche Fehler in der Beschreibung zu beanstanden und zu korrigieren (Cachetyp-Labels!, Eingabefehler bei Koordinaten) darf man auch erwarten, schließlich muss der Reviewer die Beschreibung bei der Begutachtung ja auch wenigstens einmal komplett gelesen haben. (Ich stimme DocW zu, der diesen Aspekt im oben verlinkten Thread anspricht.) Die Aufgaben eines Offset-Caches persönlich durchzurechnen und auf Korrektheit zu prüfen kann jedoch nicht Sache des Reviewers sein! Das muss der Cache-Besitzer schon selber tun.
Noch viel weniger ist es die Aufgabe eines Reviewers, sich über die Qualität eines Caches zu äußern, den er freigeschaltet, aber nicht selbst gesucht hat. Auch wenn er bereits den 15. Leitplanken-Micro an einem Tag freigeschaltet hat: so verständlich es ist, dass er frustriert von der Fülle von vergleichsweise öden Caches ist, eine persönliche Kritik abzugeben ist Sache der Besucher vor Ort! (Mal ganz abgesehen davon, dass der Reviewer jeden Cache gleich sachlich und emotionslos begutachten sollte, egal, ob er Leitplankencache Nr. 1 oder Nr. 15 des Tages vor sich hat.) Ich denke daher, dass ein Reviewer sich diesbezüglich mit persönlichen Ansichten zurückhalten sollte.

Nach meiner Beobachtung ist die Allgemeinheit der Geocacher mit den Reviewern zufrieden, solange ihre eigenen Geocaches problemlos durchgewunken werden. Manchmal geschieht das Freischalten derart schnell (binnen weniger Minuten), dass man sich fragt, was die Reviewer überhaupt noch tatsächlich begutachten und ob nicht einfach nur der Freischaltknopf gedrückt wird. Ärger gibt es dann, wenn ein Reviewer einen Cache nicht freischalten will und/oder wenn sich mehrere Reviewer in Bezug auf die Regelauslegungen nicht einig sind. Da wird den Reviewern dann schon mal Machtmissbrauch unterstellt. Bezeichnend ist, dass ich bisher nur Fälle von Konflikten mit GC-Reviewern mitbekommen habe; wird bei NC weniger kritisch begutachtet, oder liegt es einfach an der Tatsache, dass diese Datenbank im Vergleich zu GC viel weniger gut angenommen wird und die Problemfälle seltener sind? Vielleicht beides. (Ich weiß auch nicht genau, wer bei NC für deutschsprachige Geocaches zuständig ist; ich meine aber, dass Vinnie & nici, die langjährigen Betreiber von GC.de, dazu gehören.)

Hat sich das Reviewer-System bewährt? Wie der Fall OC zeigt, geht es auch völlig ohne Reviewer. Bisher habe ich das System bei OC nicht vermisst; die Freiheiten, die die Geocacher, die ihre Caches bei OC einstellen, haben, wurden bislang offenbar nicht in größerem Stile missbraucht. Die Community muss ihre Probleme mit Caches untereinander regeln, und das scheint auch zu funktionieren.
Reviewer sind aus meiner Sicht in den folgenden Fällen besonders sinnvoll und hilfreich:

  • als Ansprechpartner in Bezug auf Regeln, die Reviewer sind Experten dafür und haben viel Erfahrung mit Vergleichsfällen
  • als Vermittler zwischen Geocachern und zwischen Geocachern und Groundspeak
  • um ungewartete Karteileichen zu archivieren – nicht findbare Caches sind nervig!

Insgesamt möchte ich weder das Reviewer-System an sich, weder bei GC, noch bei NC, noch spezielle Reviewer kritisieren. Generell bin ich aber der Meinung, dass Caches tendentiell zu schnell freigeschaltet werden und die Überprüfung sorgfältiger sein müsste. Wenn man schon dieses Verfahren hat, dann sollte die Überprüfungsfunktion auch sorgfältig wahrgenommen werden, meine ich. Die Anzahl der „duchgewunkenen“ Caches mit ganz offensichtlichen Fehlern in der Beschreibung scheint mir recht hoch. Dass Reviewer auch nur Menschen sind, die Fehler machen, versteht sich von selbst, und sicherlich trägt die immer weiter wachsende Zahl von neu eingestellten Geocaches dazu bei, dass sich die Reviewer dem Einzelfall nicht mehr besonders ausgiebig widmen können. Da scheint es mir sinnvoll, beim „Personal“ weiter aufzustocken. Wie man Reviewer wird, weiß ich nicht, und ich möchte die Aufgaben auch nicht unbedingt machen, aber vielleicht sind die bisherigen Reviewer ja dankbar für Verstärkung?

Fazit: Es ist gut, dass es eine Instanz von Freiwilligen gibt, die auf die Einhaltung der Regeln achtet. Das ist sicherlich sinnvoll und im Sinne des Spiels und der Mehrheit der Geocacher. Es ist jedoch auch gut, dass das Spiel auch ohne diese Instanz gut funktionieren kann, wie das Beispiel OC beweist.

4 Antworten to “Die Rolle von Reviewern”

  1. West468s Geocaching-Weblog » Blog Archive » Cache-Mischtypen Says:

    […] In seinem Beitrag “Rätselhafter Multi gleich Mystical [sic]?” macht sich mity! von den Cache-Test-Dummies Gedanken darüber, dass manche Cachebesitzer nicht sinnvoll unterscheiden zwischen Multi und Mystery. Wenn Caches falsch gelabelt werden, was leider auch den Reviewern häufig nicht auffällt, kann das dazu führen, dass man sich entweder zu Hause den Kopf über ein Rätsel zerbricht, das vor Ort zu lösen gewesen wäre, oder umgekehrt, dass man einen Cache anfährt, nur um festzustellen, dass man ohne vorherige Recherche nicht weiterkommt. Also nochmal zum Mitschreiben: […]

  2. West468 Says:

    Unmutsäußerungen im blauen Forum zur Rolle der Reviewer:
    Können/wollen Approver/reviewer Überhaupt Lesen
    Nutzen die Reviewer ihre Stellung aus ?

    Interessant: Wie ich bei dem im zweiten Thread genannten Cache (Das blaue Wunder) gesehen habe, gibt es zwei verschiedene „Kringel“-Accounts, den und den!😯

  3. GC: Tipps & Tricks, Fragen & Antworten « West468s Geocaching-Weblog Says:

    […] Wer sind die zuständigen Reviewer? Wie kann ich sie kontaktieren? Für den deutschsprachigen Bereich (oder nur Deutschland?) sind zur Zeit zuständig: Laogai, ApproV, ° (sprich: “Kringel” ), 2. Ihr könnt in Deutsch schreiben. Die Reviewer sind keine Groundspeak-Mitarbeiter, sondern deutsche Geocacher wie Ihr auch, nur dass sie freiwillig Caches veröffentlichen und ggf. archivieren. (Im Einzelfall kann vielleicht auch ein anderer Reviewer einen Cache einstellen, ein Fall wurde im grünen Forum besprochen.) […]

  4. West468 Says:

    Oliver, der Betreiber von OC (Oli), weist in einem nicht uninteressanten Thread („Das gibt Ärger – Geocacher im Bergwerk.“) im Geoclub darauf hin, dass Caches, die nicht in den Regeln entsprechen, ihm gemeldet (webmaster AT opencaching DOT de) werden sollen.
    Er kann sie, wenn nötig, archivieren oder aus der Datenbank entfernen.
    Ich denke, dass man in begründeten Fällen davon Gebrauch machen sollte; das ist sicherlich besser und eher im Sinne der Community als solche Fälle aus unbegründeter Angst vor Anschwärzen nicht zu melden.

    Es ist also nicht so, dass auf OC „anything goes“ gilt und man jedes Listing akzeptieren muss. Außerdem hat Oliver Recht, wenn er schreibt, dass Beschreibungen nach dem Approving (auf GC oder auch NC) abgeändert werden können. Das Reviewersystem ist also kein wirksamer Schutz vor Missbrauch.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: