Archive for März 2006

GC: Änderungen im „Icon SP“-Profil

Freitag, 2006-März-31

Einige werden sich vielleicht (ebenso wie ich) wundern, warum die Gesamtzahl der gefundenen Trackables im Profil von Icon SP plötzlich zurückgegangen ist und gleichzeitig Icons auf der Haben-Seite des Profils auftauchen.
(Dieses Profil dient dazu, alle möglichen Icons aufzuführen, so dass man einen Überblick hat. Wer z. B. einen Geocoin besitzt, der bei Icon SP noch nicht aufgeführt ist, kann das Projekt unterstützen, indem er oder sie die Tracking-Nummer an Icon SP sendet.)
Das Icon für den „World of Geocaching“-Geocoin, den ich Icon SP zum Loggen angeboten hatte, taucht jetzt zm Beispiel nicht mehr in der linken, sondern der rechten Spalte des Profils auf, und der entsprechende Logeintrag bei meinem Geocoin ist verschwunden.

Die Erklärung (nachzulesen im Geocoin-Forum bei Groundspeak) ist einfach: Um etwas gegen das lästige Scrollen zu tun, hat der Besitzer des Profils die eigenen Geocoins aus seinem Spieler-Profil (webscouter) zu Icon SP transferiert und gleichzeitig die doppelt auftauchenden Icons gelöscht.

Advertisements

Geocaching-Terminologie und -Jargon

Dienstag, 2006-März-28

Glossare
Was „FTF“ bedeutet (‚first to find‘), wissen wohl die meisten, besonders diejenigen, die Spaß daran haben, sich als erste(r) bei einem Cache ins noch unbenutzte Logbuch einzutragen. Was aber ist ein UPS? Oder ein MOC?
Es gibt eine Reihe von Seiten im Internet, auf denen man verschiedene Geocaching-Begriffe, -Abkürzungen, -Akronyme und andere sprachliche Besonderheiten rund ums Geocaching nachlesen kann.
Ich habe hier einige zusammengetragen:

In Deutsch:

In Englisch:

Damit sollte man eigentlich die meisten sprachlich bedingten Verständnisschwierigkeiten in Bezug auf Geocaching lösen können.

» weiterlesen »

GC: Klug suchen nach Geocaching-Seiten (3)

Freitag, 2006-März-24

Nachdem wir uns im ersten Teil einen Überlick über die GC-Verzeichnisse verschafft und im zweiten Teil die Verzeichnisse und Suchmöglichkeiten für Caches und Trackables beleuchtet haben, geht es im letzten Teil nun um Benchmarks, Steuerung des eigenen Benutzerprofils sowie die Möglichkeit, Benutzerprofile zu suchen, aufzurufen oder andere Geocacher via GC zu kontaktieren.

» weiterlesen »

GC: Klug suchen nach Geocaching-Seiten (2)

Mittwoch, 2006-März-22

Im ersten Teil gab es eine Übersicht der Verzeichnisstruktur bei GC. Im Folgenden geht es um die verschiedenen Möglichkeiten von Suchanfragen für die interessantesten Verzeichnisse, wenn man die URL in der Adressenzeile des Browsers modifiziert oder selber zusammenbaut; genauer gesagt für Caches und Trackables.
Die restlichen Verzeichnisse werden im dritten Teil behandelt.

» weiterlesen »

GC: Klug suchen nach Geocaching-Seiten (1)

Donnerstag, 2006-März-16

Um gleich alle zu beruhigen: man muss das Folgende nicht wissen, schon gar nicht alles auswendig. 😉 Tipp: Einmal alles überfliegen, das Interessanteste merken und alles andere bei Bedarf nachschlagen!

Da die Suchmöglichkeiten bei GC.com meines Erachtens teilweise recht umständlich in der Bedienung und schwierig zu finden sind, habe ich mir irgendwann meine eigene Suchseite zusammengebastelt (welche im rechten Bereich verlinkt ist), um die wichtigsten Suchabfragen auf einen Blick mit einem Klick verfügbar zu haben. Wenn man allerdings weiß, wie die URLs bei GC aufgebaut sind, kann man sich leicht die gewünschten Suchabfragen selber zusammensetzen, indem man die Adresse in der Location-Zeile des Browser modifiziert.
Ihr könnt damit zum Beispiel Abfragen formulieren wie: „alle CITO-Caches in Deutschland“ oder „alle Moun10Bike Geocoins, die West468 gefunden hat“ oder „alle Traditionals, die West468 gelegt hat und ich noch nicht gefunden habe“ o. Ä.
Natürlich braucht man solche Abfragen nicht so häufig, und viele davon kann man auch (mühsam) mit einigen Mausklicks zu Stande bringen. Bisweilen ist es aber sehr praktisch, wenn man auch andere Möglichkeiten zur Verfügung hat.

Aufbau der GC-Adressen
Allgemein lässt sich das Schema der GC-URLs wie folgt beschreiben:

URL / DIR / SCRIPT ?
OPTION = ARGUMENT & OPTION = ARGUMENT & ...

Mit URL ist natürlich die Domain http://www.geocaching.com gemeint. Daran schließt sich ein Verzeichnis an, in dem ein aspx-Script liegt, das (evtl.) verschiedene Optionen unterstützt, die (evtl.) bestimmte Argumente erwarten. Gelegentlich können auch mehrere Optionen kombiniert werden.
Alle Daten, die man an das Script übergibt, folgen nach dem Fragezeichen (das nur einmal in der gesamten URL vorkommen kann). Zwischen der Option und dem zugehörigen Argument steht immer ein Gleichheitszeichen. Wird mehr als eine Option verwendet, wird jede weitere mit einem & angeschlossen, die Reihenfolge ist dabei egal. Enthält ein Argument ein Leerzeichen (z. B. bei der Suche mit Schlüsselwörtern: „Knoff Hoff“), wird dies durch ein + ersetzt, da URLs keine Spatien enthalten dürfen. Alle Eingaben sind case-insensitive (es macht keinen Unterschied, ob man Groß- oder Kleinbuchstaben schreibt: „knoff+hoff“ oder „Knoff+Hoff oder „kNOff+hOFF“ usw.).
Im Folgenden werde ich detailliert Beispiele erläutern, so dass klar werden sollte, was damit gemeint ist.

» weiterlesen »