GC: Additional waypoints

ApproV erklärt im blauen Forum, was es mit dem neuen Feature der zusätzlichen Wegpunkte auf sich hat.
(Es gibt einen eigenen Thread zur Diskussion des Themas: Waypoints.)

Besonders interessant dabei ist, dass zukünftig die Abstandsregel (bei Final- und Zwischenstationen) stärkere Berücksichtigung findet, da sie nun automatisch kontrolliert werden kann. Premium Members können mit Pocket Queries von der neuen Funktion profitieren und die Zusatzwegpunkte direkt ins GPS-Gerät laden.

Besonders wichtig für Caches, die neu angemeldet werden:

Ab sofort werden bei Multis und bei Mysteries die Final- und die eventuellen Zwischenstationen als zusätzliche Wegpunkte erbeten. Bitte dafür keine Notes To Reviewer mehr nutzen.

Sicher ist es auch sinnvoll, seine Wegpunkte bei bestehenden Caches nachzutragen, wobei hier die (automatisch kontrollierte) Abstandsregel sicher nicht zu Archivierungen führt, vermute ich.

10 Antworten to “GC: Additional waypoints”

  1. West468 Says:

    Zum Thema Abstandsregel siehe auch den Kommentar zu dem Artikel Cachequantität: zu viel des Guten?

  2. West468 Says:

    Approv hat seinen Artikel noch etwas präzisiert sowie ein praktisches Beispiel zur Erstellung von Wegpunkten hinzugefügt.

    In Bezug auf die Abstandsregel gilt, dass

    • die gelistete Koordinate des Caches,
    • die Final Location und
    • die Stages of a Multicache

    auf mögliche Abstandsprobleme zu bestehenden Wegpunkten anderer Caches beim Reviewen überprüft werden, für die Wegpunkttypen

    • Parking Area,
    • Question to Answer (-> Offset-Cache) und
    • Trailhead

    gilt dies nicht!

  3. West468 Says:

    Heute habe ich aus zuverlässiger Quelle erfahren, dass Cacher nun auch gebeten werden, ihre Home-Koordinaten in ihr Profil einzutragen.
    Somit kann anscheinend auch besser (automatisch) überprüft werden, ob Caches in der „Home Zone“ oder womöglich am Urlaubsort gelegt wurden.
    Da ich meine Koordinaten ohnehin immer im Profil stehen hatte, weil ich das praktisch für die Benutzung der Webseite fand, ist mir das selber nicht passiert. Von dieser Bitte wird aber wohl nicht jeder Geocacher begeistert sein, nehme ich an…😐😕

  4. West468 Says:

    Dass „Parking Area“ nicht überprüft wird, kann leider zu unschönen Effekten führen. Ich kenne ein Beispiel zweier Caches, die fast identische Startkoordinaten haben, was dazu führt, dass der später gelegte Cache „über“ dem anderen auf anklickbaren Karten liegt. Der zuerst gelegte wird somit leichter übersehen.
    Rücksichtslosigkeit oder Ignoranz bei den späteren Cacheownern?
    Ich würde so eine Situation auf alle Fälle vermeiden!

    [Nachtrag 2006-08-01] Identische Parkplatzkoordinaten sind natürlich kein Problem, wenn die Koordinaten des Listings unterschiedlich sind. Ich persönlich halte es für sehr viel sinnvoller, die Startkoordinaten des Caches oben in der Beschreibung anzugeben, und nicht die Parkplatzkoordinaten (die gehören in den Text, nicht umgekehrt). (Natürlich gibt es auch Caches, bei denen bereits am Parkplatz die erste Aufgabe wartet und Startpunkt und Parkplatz somit identisch sind.)

  5. West468 Says:

    Es gibt noch einen weiteren Wegpunkt-Typ: „Reference Point“. Den kann man wohl gut benutzen, wenn keiner der anderen wirklich passt.

  6. West468 Says:

    Bei den „Additional Waypoints“ hat es anscheinend vor Kurzem eine kleine Änderung gegeben. Nun ist es nicht mehr möglich, Zusatz-Wegpunkte anzugeben, die identische Koordinaten mit denen der Beschreibung haben.

    Entdeckt im grünen Forum, dort Verweis aufs blaue.

  7. svotti Says:

    Es gibt aber einen Trick:

    Man ändert kurz die Koordinaten, die oben in der Beschreibung stehen, erstellt dann den Waypoint und korrigiert anschließend wieder die Koordinaten in der Beschreibung.😉 Naja, muss man ja nicht machen, kann man aber… :o)

    Gruß, Svotti!

  8. m.zielinski Says:

    Aber welche Sinn hat es, bei einem GPX-Download einen Wegpunkt 2 mal zu haben?
    z.b. beim Weg über GSAK bekommt man dann auch 2 Wegpunkte, da ein „Child Waypoint“ anders heisst als der originale.
    Das ist ähnlich sinnlos wie einen cache 2 mal bei gc.com einstellen was man ja auch nicht macht….

  9. West468 Says:

    Das blaue Forum diskutiert u. a. auch über so genannte (redundante) „Deppenwaypoints“…

  10. Geocaching in Schleswig-Holstein Says:

    P – wie Parkplatz

    Geocacher sind – so hört und liest man es immer wieder – Technik-Freaks. GPS-Empfänger werden mit Daten programmiert, zum Einsatz kommen diverse unterschiedlicher Geräte und Software-Anwendungen. Die Dosensuche wird somit zu einem echten High-Tech-S…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: