Sonstige Cachearten – Subtypen

Bisher war schon die Rede von den Cachetypen, wie sie formal bei GC, OC und NC unterschieden werden.
Darüber hinaus unterscheiden Geocacher im allgemeinen Sprachgebrauch noch einige Untertypen, bei deren Klassifikation es meist um bestimmte Umweltbedingungen oder Anforderungen an die Ausrüstung geht (Dunkelheit, Wasser, im Gebäude; Taucher-, Kletterausrüstung…):

  • Nachtcache – Normalerweise spielt es bei Caches keine Rolle, ob sie bei Tage oder Nacht angegangen werden; bei manchen erhöht sich in der Dunkelheit vielleicht die Schwierigkeit, so dass sie nur schwer oder gar nicht zu schaffen sind. Bei Nachtcaches hingegen ist man in der Regel auf die Dunkelheit angewiesen, um den Cache finden zu können (z. B. wenn man Reflektorfolie mit Taschenlampen anleuchtet, die bei Tage praktisch unsichtbar ist). Tagescacher, die versuchen, einen Nachtcache bei Tage zu finden, sollten also im Regelfall den Cache nicht finden können. Nachtcaches erfreuen sich immer weiter zunehmender Beliebtheit und machen den meisten Geocachern besonders Spaß.
    Nightcaching.org widmet sich ausführlich dem Thema „Geocaching bei Nacht“ und hat außerdem auch einige Informationen zu Unterkategorien.
  • Höhlencache – Mit den Koordinaten kommt man nur bis zum Eingang, also eigentlich keine Traditionals😉
  • Inselcache – Einsatz eines Bootes erforderlich, oder man muss schwimmen…😉
  • Tauchcache – Tauchausrüstung ist unverzichtbar, klarer Fall von T 5…
  • Kletter-/Abseilcache – Kletterausrüstung unverzichtbar, klarer Fall von T 5…
  • „Lost place“ cache – Viele Geocacher sind besonders fasziniert von Überbleibseln von Industriekultur, in deren Nähe Caches versteckt sind…
    Im Geoclub: Über die Definition von „Lost Place“
  • Drive-in cache – Häufig in Logs verwendeter Ausdruck, wenn jemand damit angeben will, wie schnell er einen Cache gefunden hat:mrgreen:, in der Regel geht es also um sehr einfache und sehr schnell zu findende Traditionals
  • Leitplankencache – Spezielle Form von Drive-in cache, bei der man in der Regel nur noch die Hand aus dem Fenster des Autos strecken und zugreifen muss. IMHO sinnlos, mitunter gefährlich und eigentlich nur für Cacher, die schnell ihre Fundzahl nach oben treiben wollen. Ich habe zum Glück noch keinen solchen Cache gesehen. Wird häufig als Beispiel angeführt für lieblos ausgelegte, schlechte Caches.
    Besser ignorieren (oder sollte ich sagen: boykottieren?)!
  • Familienfreundlicher Cache – besonders gut für Kinder geeignet; keine schwierigen Anforderungen, geeignetes Material zum Tauschen
  • „Indoor cache“ – Der Cache liegt innerhalb eines Gebäudes.
  • „Couch potato cache“ – Ein Cache kann von Zuhause aus gefunden werden. (Weitere Infos + Liste)
  • Travel-bug-Hotel – Caches (üblicherweise Traditionals) an verkehrstechnisch günstig gelegenen Orten, die es Travel bugs ermöglichen sollen, für ihre Mission schnell weiterbefördert zu werden.
    Siehe dazu auch: Tb Hotels mit „Tradingregel“ im Geoclub, mit Umfrage.
  • Travel-bug-Friedhof – letzte virtuelle Ruhestätte für auf ihrer Reise verloren gegangene Travel bugs…😦
    Diese Caches sind mittlerweise obsolet geworden, da man nun als Besitzer eines TBs diesen selbst mit „mark bug missing“ kennzeichnen kann. Wer bei GC eingeloggt ist, kann sich dieses Beispiel für Deutschland anschauen: Friedhof der Kuscheltiere (archiviert).
  • Teamcache – Nur möglich zu finden, wenn man sich mit anderen Geocachern zusammentut…
  • Zugangscache – Mir nicht geläufige Bezeichnung; gefunden bei nightcaching.org. Die Schwierigkeit besteht nicht im Suchen, sondern darin, wie man an den Cache zum Loggen heran kommt.

Eine Antwort to “Sonstige Cachearten – Subtypen”

  1. West468 Says:

    Siehe auch Cache-Mischtypen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: