GC: Die Icon-Explosion im Benutzerprofil

Was war das Anfang des Jahres noch übersichtlich:
ein normales User-Profil bei GC konnte auf der Gefunden-Seite der Statistik maximal 16 Icons haben. 12 Cachetypen (genauer gesagt 10 Typen + 1 Sonderfall, Project A.P.E, + Benchmark-Kategorie) und vier Typen von Reisenden, nämlich Travel Bugs, US Geocoins, Moun10bike Geocoins und 4×4 Yellow Jeep Travel Bugs.
Da der Normalnutzer keine Project-A.P.E-Caches und erst recht keine Benchmarks besitzen kann, ebensowenig Jeep Travel Bugs und Moun10bike Geocoins, waren es maximal 12 (10 Cachetypen, 2 Travellertypen) Icons auf der Haben/Versteckt-Seite.
Zusammen also 28.

Mit den Cachetypen verhält es sich immer noch so wie dargestellt.
In diesem Jahr sind nun aber jede Menge neuer Geocoins eingeführt worden, die mit separaten Kategorien und eigenen Icons das Profil aufblähen können. Anscheinend sorgen die US-Geocacher dafür, dass jeder amerikanische Bundesstaat nun seinen eigenen Geocoin bekommt, manche haben sogar schon derer zwei. Außerdem gibt es Geocoins zu verschiedenen Themen wie etwa eine Gedenkmünze für den Tag, als die selective availability des GPS abgeschaltet wurde.
Auch diverse andere Nationen bringen eigene Geocoins heraus; den Auftakt mit dem 5. Travellertyp auf GC.com machte übrigens der deutsche Geocoin. Auch die Engländer und Holländer sind mittlerweile vertreten…
Dieser Prozess, dass ständig neue Kategorien und Icons hinzukommen, ist noch längst nicht vorbei, da noch etliche neue Geocoins in den Startlöchern stehen, auf der Webseite trackable gemacht zu werden.

Wahrlich nicht einfach, hier noch einen Überblick zu behalten. Ich glaube, ich bin wohl der einzige Geocacher, der sich noch für die Anzahl der Icons interessiert…😉
Zu den unverändert 12 findbaren und 10 besitzbaren Cache-Kategorien gesellen sich nunmehr 35 findbare und 32 besitzbare (Yellow Jeep TBs, White Jeep TBs und Moun10bike Coins sind die drei Ausnahmen) Reisende! Macht also 47 Icons auf der Gefunden-Seite und 42 auf der Haben-Seite. Insgesamt 89 Icons!!

Ich persönlich finde diese Situation äußerst unbefriedigend. Nichts gegen all die schönen Geocoins, die ich inzwischen bewundern konnte. Kein Wunder, dass da manches Sammlerherz höher schlägt und die Dinger nur selten in Caches landen…
Ich würde es aber sehr begrüßen, wenn die Statistikseite des Profil übersichtlicher gestaltet würde.
Mein Vorschlag dazu (im Frühjahr entworfen)
Im Groundspeak-Forum wurde das Thema auch schon diskutiert. Hoffentlich lässt sich GC dazu etwas Sinnvolles einfallen.

Wer sich nicht durch diverse Foren wühlen, Wikis lesen und Webseiten abgrasen will, um sich einen Überblick über all die verschiedenen trackbaren Geocoins zu verschaffen, hat nun eine einfachere Möglichkeit: das GC-Profil Icon SP, das nur für den Zweck angelegt wurde, all die verschiedenen (findbaren) Kategorien und Icons aufzulisten. Es wird regelmäßig aktualisiert, ist aber manchmal für ein paar Tage nicht auf dem neuesten Stand, so dass man bei anderen Geocachern schon Icons aufgelistet findet, die Icon SP noch nicht hat.

Ein weiteres Problem, das auch durch die vielen neuen Icons verstärkt wird, ist das virtuelle Loggen.

4 Antworten to “GC: Die Icon-Explosion im Benutzerprofil”

  1. West468 Says:

    Inzwischen gibt es auch in Deutschland Bestrebungen, weitere Geocoins einzuführen, für verschiedene Regionen.
    Eine weitere Besonderheit ist der Frozen Bone Geocoin, der auf dem ersten Event 2006 in Deutschland (1. Januar, 08:00 MEZ) eingeführt wurde.

  2. West468’s Geocaching Weblog » Blog Archive » TBs, Geocoins, Jeep TBs, Geolutins und andere Reisende - ein Überblick Says:

    […] Die zweite Art von Reisenden sind Geocoins. Wie bereits beschrieben, gibt es inzwischen mehr, als man hier aufzählen könnte. Auch hier bewies Groundspeak kommerzielles Geschick, da sich münzensammelnde Geocacher (oder cachende Münzsammler?) geradezu um sie reißen, zumal die Auflagen in der Regel limitiert sind. Darum tauchen sie im Vergleich zu Travel Bugs eher selten in Caches auf. Die Chance, dass sie geklaut werden, ist sehr hoch. Wer seine Münzen dennoch auf die Reise schicken will, tut gut daran, sie z. B. als laminiertes Foto reisen zu lassen. So kann man sich zu Hause stets am Original erfreuen und bei Bedarf/Verlust neue Laminate anfertigen und wieder ins Spiel bringen. Da ich kein Ende der Geocoin-Schwemme und somit keine Chance, eine vollständige Sammlung aufzubauen, sehe, habe ich kein Interesse am ohnehin zu kostspieligen Sammeln. Ich werde mir daher nur besonders interessante Geocoins zulegen, sie aber nicht bzw. nur als laminiertes Foto reisen lassen. Unter den Geocoins gibt es einen Sonderfall, die Moun10Bike Geocoins, die nur von dem Besitzer Moun10Bike besessen werden können. Moun10Bike beschreibt in seinem Profil, dass er “Geocoins” zum Andenken an seinen 100. Cachefund erfand. Exkurs: Im allgemeinen Sprachgebrauch gibt es einige Verwirrung zum Genus von “Geocoin” im Deutschen. Man liest sowohl “der Geocoin” als auch “die Geocoin” (in Anlehnung an ‘die Münze’). Ich halte es so, wie es der Deutsche meistens bei solchen Fällen macht: er gebraucht das Maskulinum. “Die Geocoin” geht mir einfach irgendwie quer runter… […]

  3. West468 Says:

    Im grünen Forum gibts einen Thread für „Iconjäger“.
    Dort findet sich eine schöne Grafik, in der bereits einige Icons zu sehen sind, die noch nicht einmal bei Icon SP auftauchen…

  4. West468’s Geocaching Weblog » Blog Archive » GC: Updates Says:

    […] Angenehme Überraschung heute morgen: bei GC gab es jüngst einige Updates, vor allem ist jetzt endlich das Benutzerprofil übersichtlicher (das hatte ich ja kritisiert), indem Caches und Travellers separat aufgeführt werden, so dass man nun auch die Gesamtzahl der gefundenen und eigenen Reisenden angezeigt bekommt. Statt der Statistik-Seite gibt es nun eine eigene Seite für “Geocaches” und eine für “Trackables”. Auch an den Cache- und TB-Seiten gab es kosmetische und andere Änderungen. […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: